Der Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein liegt in der Luft

Weihnachtsmarkt in Bernkastel-Kues 

Aktuell: Weihnachtsmarkt vom 23. November bis 23. Dezember 2018
Über 40 festlich dekorierte Stände bieten alles, was das „Advents- und Weihnachtsherz“ begehrt: hochwertige Handwerkskunst, buntes Spielzeug, glitzernder Christbaumschmuck, leckere Lebkuchen und duftender Glühwein.
Der Lichterglanz der liebevoll dekorierten Stände und das besondere Flair einer mittelalterlichen Altstadt schaffen ein zauberhaftes, verträumtes Ambiente. Viele lassen sich davon anstecken – jedes Jahr strömen die Menschen zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Der Bernkastel-Kueser Weihnachtsmarkt ist seit Jahren ein Besuchermagnet mit einem  abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Auch der Shuttle-Bus für die Weihnachtsmärkte in Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach ist wieder dabei: An allen Adventswochenenden wird er alle Gemeinden zwischen Bernkastel-Andel und Burg anfahren.

Überlebensgroßer Adventskalender
Der größte Adventskalender der Moselregion steht am Marktplatz in Bernkastel. In den Fenstern des historischen Fachwerkhauses der Adler-Apotheke öffnet sich in der Adventszeit jeden Abend ein Türchen, begleitet von einer weihnachtlich-künstlerischen Darbietung, einem Lied, einem Gedicht oder einer Lesung …

1. Dezember bis 23. Dezember: 17.30 Uhr
24. Dezember: 11.00 Uhr

Musikalische Weihnacht
Vor allem an den Wochenenden können sich Besucher an weihnachtlicher Live-Musik erfreuen. An markanten Stellen der Altstadt wie dem Marktplatz, dem Bärenbrunnen oder dem Karlsbader Platz ziehen Kapellen und Musikvereine die Besucher in ihren Bann.

Nikolauswanderung rund um die Stadt
Traditionell startet diese am Markplatz, stimmungsvoll unterstützt vom „Trommler- und Trompetercorps der Landshuter Ritterschaft“. Die rund zehn Kilometer lange Strecke verläuft rund um die Stadt. Auf die Teilnehmer warten heiße Getränke wie Tee und Glühwein, ein warmes Essen sowie eine schokoladige Überraschung …

Weihnachts-Feuerwerk
Der Himmel über Bernkastel-Kues erwandelt sich in ein pyrotechnisches Meisterwerk. Am Samstag, 22. Dezember, gegen 18 Uhr, wird das Feuerwerk gestartet, das besonders gut auf der Bernkasteler Seite, ab der Brücke, moselabwärts zu sehen sein wird. Kuschelige Moselrundfahrten mit Glühwein und Christstollen sowie kurzweilige Stadt- und Nachtwächterführungen runden das Programm des Weihnachtsmarktes in Bernkastel-Kues ab.

————————————————————

Weihnachtsmarkt Bernkastel-Kues: Öffnungszeiten
23. November bis 23. Dezember 2018
Geschlossen: Sonntag, 25. November (kirchlicher Feiertag)

Montag bis Donnerstag: 11 bis 19 Uhr
Freitag und Samstag: 11 bis 21 Uhr
Sonntag: 11 bis 20 Uhr

Quelle: www.bernkastel.de
Foto: Adrie Bohn 

Die Post ist da….

Zwei Mal pro Jahr erhalten unsere treuen Kunden und Weinfreunde die Neuigkeiten aus unserem Weingut und Feriengut Druckfrisch ins Haus. Die diesjährige Winterausgabe der Flaschenpost ist Beginn November erschienen. 

Sie finden diese zum Nachlesen hier als PDF Download.

 

 

 

Rückblick auf einen Wunder-Herbst

Die Trauben sind gelesen, der Kelter und die Bütten sind sauber, nun gluckert und rumpelt es in den Fässern, der neue Jahrgang reift heran.

Der Sommer der kein Ende nahm. So fühlt sich auf jeden Fall für uns der Herbst an. Wir wurden alle in diesem Jahr von der Sonne verwöhnt. Wir haben eine wunderbare Ernte eingefahren, Menge und Qualität sind fantastisch. Die eingefahrene Ernte ist geprägt von hohen Öchslegraden, die sich mit viel Extrakt und Inhaltstoffe zusammengefunden haben.

Wir wurden von Unwetter, extremer Trockenheit und Hagel verschont, sodass wir Grund genug haben, dankbar zu sein. Bis der neue Jahrgang, nach schonendem Ausbau im Keller, in Flaschen gefüllt werden kann, möchten wir Ihnen unser aktuelles Weinangebot nahe bringen.

Nicht nur Trauben gab es in diesem Herbst reichlich, auch Wallnüsse und die beliebten, -hauptsächlich an der Mosel zuhause- roten Weinbergspfirsiche. Einen Teil davon haben wir wieder für die Herstellung der leckeren weinseeligen Konfitüre benötigt. Dieseschmeckt hervorragend als Brotbelag, aber auch statt Preiselbeeren zu gebackenem Camembert.

Ein Blick über die Gartenhecke

Wenn man nicht täglich an unserem Anwesen, oder besser gesagt dahinter, vorbei fährt, kann man die Vielfalt und Pracht unseres Gartens gar nicht entdecken. Viel Liebe und Zeit stecken Adrie und Manfred in die Pflege ihres Gartens. Neu sind die Holzbänke aus alten Bäumen unserer Streuobstwiese, welche Manfred für seine Enkelkinder Emma und Hanneke gebaut hat. Natürlich dürfen aber auch Ferienkinder darauf Platz nehmen.