Author Archive

Burgener Bauern- und Handwerkermarkt zurück

Bauern-, Handwerker- & Winzermarkt in Burgen – Sonntag, 10.04.2022

Nach einer zweijährigen Pause ist der Bauern-und Handwerkermarkt in Burgen endlich wieder zurück: 

Rund um den Frohnbach: Burgen präsentiert auf einem 1,4 km langen Rundweg viele Stände aus den Bereichen bäuerliche Direktvermarktung, Handwerk, Kunsthandwerk und Weinbau. Darunter die besten aus vier Bundesländern. Die örtlichen Winzer und Vereine werden Sie mit Köstlichkeiten verwöhnen. Und für unsere kleinen Gäste gibt es ein umfangreiches Kinderprogramm.

 

 


Bäuerliche Direktvermarktung:
Bauernkäse
Ziegenkäse
Bauernmetzgerei
Steinofenbrot
Wildspezialitäten
Kräuter und Gewürze
Obst und Gemüse

Handwerksstände:
Vorführendes Handwerk
Tischler
Maurer
Zimmermann
Dachdecker

 

Moselurlaub 2022 – jetzt Wunschtermin anfragen

Unser Feriengut befindet sich aktuell noch bis März in der Winterpause, jedoch nutzen wir diese Zeit um unser Gut noch schöner für Sie zu machen. Wir freuen uns Sie auch in 2022 wieder an der Mosel in unserem Feriengut und Weingut begrüßen zu dürfen. 

Freuen Sie sich schon jetzt auf Ihre Mosel- Auszeit

Sie haben einen Wunschtermin ins Auge gefasst? Sprechen Sie uns an und wir besprechen die Möglichkeiten.

Traubenlese beendet – die Saison neigt sich dem Ende

Das Leben und Arbeiten mit der Natur bringt viel Freude, viel frische Luft und dennoch viele unplanbare Überraschungen. Das Jahr 2021 war in vielerlei Hinsicht voller Überraschungen für uns. Es ist ein Jahr, welches uns im Gedächtnis bleiben wir, weil es den Winzern alles abverlangte und die volle Aufmerksamkeit beanspruchte vom Weinberg bis zum Keller.

Nach dem späten Austrieb und entsprechend später Blüte war Fürsorge bei der Vorbeugung von Erkrankungen gefragt. Nach mehreren trockenen Jahren war der Sommer so nass wie lange nicht. Ein warmer und trockener September half glücklicherweise den Reifeprozess in Gang zu bringen und die Mühen des Winzers zu belohnen. Der Herbst war für uns geprägt von Spontanität, Vorlese der Weinberge und tagweiser Lesepause um den Trauben die nötige Zeit zum Nachreifen zu geben. Im Vergleich mit den letzten fünf Jahren sind wir spät in die Lese gestartet und haben die Lese auch spät, Ende Oktober, beendet. 

Nun neigt sich auch die Gästesaison dem Ende zu und wir möchten uns bei allen Kunden und Weinkunden bedanken, welche uns in diesem Jahr in unserem Weingut und Feriengut besucht haben. Es ist uns ein Anliegen Sie an unserem Leben und Wirken als Familienbetrieb teilhaben zu lassen und freuen uns über Ihre Meinungen und Fragen. 

Im Winter sind wir jedoch nicht rastlos, denn nun beginnt die Zeit der Weinauslieferungen. Unsere Bestandskunden haben bereits Post erhalten und wir werden Sie daher wieder von Ende November bis kurz vor Weihnachten persönlich mit unseren Weinen beliefern. Haben Sie auch Interesse an unseren Weinen oder die Post nicht erhalten?
Downloaden Sie die aktuelle Weinliste hier oder schicken Sie uns eine Nachricht. Wir freuen uns darauf.

Hochwasserfrei – Moselurlaub möglich

Die Bilder des Flutkatastrophe an der Ahr und in Teilen der Eifel haben die vergangenen vier Wochen die Medien beherrscht. Es ist erschreckend zu sehen, mit welcher Kraft die Natur innerhalb weniger Minuten Existenzen zerstört und manch einem alles genommen habt. Wir sind in Gedanken bei den Betroffenen und haben im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützt.

Da in den Medien leider auch oft nur “Rheinland-Pfalz” als ganzes genannt wurde, haben uns viele Rückfragen zur Situation erreicht.

Ja, wir an der Mosel waren Mitte Juli auch von Hochwasser betroffen, jedoch alles im Rahmen des für uns “normalen”. Die Mosel kam, wenn auch etwas schneller als üblich und sie ging wieder. Es gab keine Flut, keine Katastrophe. Wir Moselaner leben mit dem Fluß, können anhand der Pegel einschätzen, was uns in etwa zu erwarten steht. Ungewöhnlich war die Tatsache, dass das Hochwasser im Juli und somit im Sommer kam. Üblich ist Hochwasser für uns in den Monaten Dezember bis April. Viele Keller wurden ausgepumpt, Sandsäcke geschleppt und leider lief das Wasser dennoch in die Innenstädte von Bernkastel-Kues, Zell und Cochem. Dennoch gehen die Moselaner mit diesem Hochwasser um, wir sind es gewöhnt und inzwischen ist alles wieder aufgeräumt und kleine Schäden behoben. Ein Urlaub an der Mosel ist also problemlos möglich und es gibt keinen Anlass zur Sorge oder Stornierung. Helfen Sie den touristischen Regionen und Unternehmen, indem Sie Ihren Aufenthalt wahrnehmen, Urlaub buchen und die Betriebe auf diese Weise unterstützen. Jeder einzelne wir es Ihnen danken.