Der Winzer, die Weine und seine Philosophie

Wein ist nicht nur Nahrungsmittel sondern etwas, was man mit allen Sinnen erleben kann, mit der komplexen Sensorik des Körpers. Wein ist vielfältig und unterschiedlich, erzählt Geschichten und ist Grundstein neuer Erzählungen. Um die Leidenschaft, welche ein Wein in der Region, der Landschaft und den Jahrgängen widerspiegelt, lebendig zu halten, hat Winzer Manfred Bohn ​Das Hobby zum Beruf gemacht.

Wie kein anderes Gewächs ist der Wein Zeuge der Böden und des Terroirs, aus dem er hervorgeht. Unsere Reden wachsen in Weinlagen entlang der Mosel aus klassischen Schieferböden in den Lagen   Andeler Goldschatz, Bernkasteler Kardinalsberg, Bernkasteler Schlossberg und Veldenzer Kirchberg

Die Identität und die Handschrift des Weines haben ihren Ursprung im Weinberg. Der Ausbau des Weines beginnt nicht erst im Keller, denn die Vorarbeit in der Natur bis zur Ernte liefert mit einer qualitätsorientierten Bearbeitung der Weinberge den entscheidenden Anteil. Ein bewusster Umgang mit Natur und Materialien ist für uns selbstverständlich. Alle Weinberge sind natürlich begrünt und werden naturnah bewirtschaftet. Die Witterung von kalten Nächten bis warmen Sommertagen prägen die Traubenreife und die dabei entstehenden Aromen. Innovation und Moderne in Form von Edelstahl finden Sie in unserem Keller ebenso wie traditionelle Holzfässer.